Die Klosterstätte „Stille Räume Ihlow“ in Ostfriesland ist ein beliebtes Touristenziel. Es werden Führungen angeboten, die auf alle Zielgruppen ausgelegt sind.

Auch auf dem Gelände befindet sich ein früheres Forsthaus, in dem sich heute ein Café befindet, das Klostercafé.

Das historisches Bauwerk liegt inmitten eines Waldes.

In einer Führung erfahren Sie Wissenswerte rund um die Klosterstätte, Spiritualität, Architektur und Ökologie.

Des Weiteren werden die Führungen auch in verschiedenen Sprachen angeboten: Deutsch, Englisch, Niederländisch oder Plattdeutsch.

Kloster Ihlow
Zum Forsthaus 1
26632 Ihlow

www.kloster-ihlow.de

Die Ludgeri Kirche ist die älteste Kirche in ganz Ostfriesland und befindet sich im Zentrum der Stadt Norden. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ausgebaut.

Geweiht wurde sie dem heiligen Luidger, ein Apostel der Friesen und erster Bischof von Münster.

Im 14. Jahrhundert wurde der Glockenturm erbaut. Er ist durch eine Straße von der Kirche getrennt.
 
26506 Norden

Der Schlosspark Lütetsburg ist das Lebenswerk von Reichsfreiherr Edzard Mauritz zu Inn- und Knyphausen und entstand im frühromantischen Stil. Der Park ist 30 Hektar groß und damit größter Englischer Landschaftsgarten in Norddeutschland. Der Garten bietet mehrere Kilometer Wanderwege. Beim Spazieren können Sie sich von der prächtigen Blütenpracht der Rhododendren und Azaleen faszinieren lassen. Geschichtsliebhaber und Historikinteressierte kommen hier auch auf ihre Kosten: Erfahren Sie einiges zur Familiengeschichte der Schlossinhaber Inn- und Knyphausen und zur Entstehungsgeschichte des Landschaftsgartens. Alte Bauwerke und Bänke mit Inschriften runden Ihren Besuch ab.

„Ein uraltes Schloss am Meeresstrand
ein herrlicher Park im baumlosen Land […]“

Der deutsche Schriftsteller Theodor Fontane ließ sich bei einem Besuch im Schlossgarten im Jahre 1882 zu diesen Zeilen inspirieren und schrieb ein Gedicht.

Auch zur Herbst- und Winterzeit zieht der Garten die Besucher in seinen Bann. Es erwarten Sie über 150 Strauch- und Baumarten. Im Schlossparkcafé können Sie die Natur bei einem Kaffee und einem Stück Kuchen genießen. Sie können den Garten alleine entdecken oder durch eine Führung. Der Schlosspark ist ganzjährig geöffnet und die Anlage ist rollstuhlgerecht.

 

Schlosspark Lütetsburg
Landstr. 55
26524 Lütetsburg

www.schlosspark-luetetsburg.com

Schlosspark Lütetsburg

Bild: © Schlosspark Lütetsburg

Erhalten Sie faszinierende Einblicke in die Welt der Schiffe. Ungefähr 250.000 Besucher nutzen jährlich die Gelegenheit, die Werft zu besichtigen.

Es erwartet Sie eine einmalige Erlebniswelt auf einer Fläche von 3500m² mit insgesamt neun Ausstellungsbereichen zu Schiffbau, Kreuzfahrt und mehr.

Es werden verschiedene Führungen in der Meyer Werft angeboten, bei denen die komplexen Fertigungsprozesse erklärt werden. Der Ausflug ist für alle Altersklassen geeignet.

Besichtigungen sind nur nach vorheriger Anmeldung möglich!
 

Meyer Werft Papenburg
26871 Papenburg

Auf dem Deich in der Nähe von Greetsiel befindet sich der Pilsumer Leuchtturm. 1919 wurde der Leuchtturm stillgelegt, da sich die Routen verändert hatten. Im Jahre 1973 wurde der Leuchtturm dann renoviert und bekam seinen rot-gelben Anstrich. Im Turm werden sogar Trauungen durchgeführt.

Im Sommer ist er an einigen Tagen zur Besichtigung geöffnet. Außerhalb dieser Termine können Gruppen auf Nachfrage den Turm ebenso besichtigen.

Weitere Informationen, sowie die Besichtigungstermine erfahren Sie auf der Website: http://www.greetsiel.de/sehenswertes-kultur-und-natur/pilsumer-leuchtturm.html

 

Pilsumer Leuchtturm
Zum Alten Leuchtturm 2
26736 Krummhörn

04923 91110

Das Haus des Gastes befindet sich direkt neben dem Norddeicher Strand. Es besticht schon von Weitem durch seine Architektur und durch den Turm, der direkt vom Deich begehbar ist.

Vor Ort befinden sich ein Strandshop, ein Selbstbedienungs-Strand-Restaurant, ein Imbiss, ein Kiosk, eine Bierbar mit gelegentlichen Fußball- und Sport-Übertragungen, ein Cafe und eine Terrasse. Im Haus des Gastes finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Nach einem Strandspaziergang können Sie hier entspannen. Im Shop können Sie Postkarten und andere Andenken an Ihren Nordsee-Urlaub kaufen.

Im der oberen Etage befindet sich ein großer Saal, der für Seminare und Tagungen vermietet wird. Von dort kann man die Inseln gut sehen.

Auf 1500 m² finden Sie hier alles, was Sie benötigen.

NorddeichNorddeich

In der Kirche befindet sich die Störtebekerkammer, in der Klaus Störtebeker um 1400 gewohnt haben soll. Heute findet das Turmmuseum dort sein Zuhause zur Baugeschichte der Kirche. Hier sehen Sie unter anderem Überreste eines Sandsteinfrieses und Fragmente von Skulpturen.

In der Kirche befindet sich eine gut erhaltene Barockorgel, die von Gerhard Holy erbaut wurde. Auf dem Turm erblicken Sie die Aussicht auf das Brookmerland und bei klarer Sicht sogar Juist und Norderney.

Ev. Luth. Kirchengemeinde
Am Markt
26529 Marienhafe

Tel.: 04934 374
www.kirche-marienhafe.wir-e.de

Besuchen Sie das Fischerdorf Greetsiel mit seinem tollen Hafen. Greetsiel hat ca. 1450 Einwohner und liegt unmittelbar an der Leybucht.

Sehen Sie viele historische Giebelhäuser aus dem 17. Jahrhundert und den über 600 Jahre alten Fischerhafen, sowie die Zwillingsmühlen. Dort befindent sich auch die größte Kutterflotte Ostfrieslands.

26736 Krummhörn-Greetsiel

Hafen in GreetsielGreetsielMühlen in GreetsielGreetsiel

Vor einiger Zeit befanden sich noch 14 Mühlen in Norden, von denen heute noch 3 erhalten sind.

Die drei Mühlen (Deichmühle, Frisiamühle und Westgaster Mühle) wurden retauriert und können besichtigt werden. Zudem gibt es in den Mühlen Ausstellungen. Sie erhalten Informationen und sehen Exponate zur Mühlengeschichte und Mühlentechnik

Die Frisiamühle wurde im Jahr 1864 erbaut, die Deichmühle 1900.

Emden ist Deutschlands westlichste Hafenstadt. Die Stadt entstand bereits im Jahre 800 unter dem Namen „Amuthon“ als Handelsniederlassung. Bekannt ist die Stadt durch den Schiff- und Automobilbau und die größte Hochschule in Niedersachsen.

Empfehlenswert ist die Kunsthalle, dort befinden sich Exponate von Henri Nannen, Emil Nolde, Erich Hekel, Ernst Kirchner und Karl Schmidt-Rottluff. Regelmäßig finden hier Sonderausstellungen statt.

Sehenswert ist auch das Ostfriesische Landesmuseum. Vom Museum aus können Sie den Rathausturm erklimmen und die Aussicht über Emden genießen.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind:

  • Bunkermuseum
  • Kesselschleuse
  • Hafentor
  • Pelzerhäuser
  • Dat Otto Huus

 

26721 Emden